Kino: Auch Leben ist eine Kunst – Der Fall Max Emden

Wann:
7. November 2019 um 20:00
2019-11-07T20:00:00+01:00
2019-11-07T20:15:00+01:00
Wo:
Kulturzentrum Lichtburg
Kaiserstraße 97
58300 Wetter
Preis:
6,00 € | erm. 5,00 €
Kontakt:
Kulturzentrum Lichtburg
02335-913667

Dokumentation · D 2019 · ab 6 Jahren · Regie: André Schäfer, Eva Gerberding · 90 Min.
Wer war eigentlich Max Emden? Max Emden wurde 1874 als Sohn einer jüdischen Kaufmannsfamilie in Hamburg geboren und war erfolgreicher Unternehmer und Doktor der Philosophie. Er besaß diverse Kaufhäuser (KaDeWe in Berlin, Oberpollinger in München) und stiftete seiner Heimatstadt einen Golf- und einen Poloclub. Anfang der 20er Jahre verkaufte er den Großteil seiner Unternehmensbesitzungen und verlegte seinen Wohnsitz in die Schweiz. Er lebte eine Zeit lang in der Künstlerkolonie „Monte Verità” in Ascona, erwarb die Brissago-Inseln im Lago Maggiore, baute sich dort eine schlossartige Villa und führte mit
seiner jungen Freundin ein lustbetontes, mondänes Leben. Während des Nationalsozialismus wurde sein Vermögen nach und nach beschlagnahmt. Was aber geschah mit dem Immobilienbesitz des 1940 verstorbenen Max Emden und seiner wertvollen Kunstsammlung? André Schäfer und Eva Gerberding begeben sich in ihrem Film mit dem Enkel Juan Carlos Emden auf Spurensuche…