Kino: Werk ohne Autor

Wann:
3. Februar 2019 um 20:00
2019-02-03T20:00:00+01:00
2019-02-03T20:30:00+01:00
Wo:
Kulturzentrum Lichtburg
Kaiserstraße 97
58300 Wetter
Preis:
6,00 € | erm. 5,00 €
Kontakt:
Kulturzentrum Lichtburg
02335-913667

Drama/Thriller · Deutschland 2018 · ab 12 Jahren · Regie: Florian Henckel von Donnersmarck · mit Tom Schilling, Paula Beer, Sebastian Koch, Saskia Rosendahl, Oliver
Masucci, Ina Weisse, Ben Becker, Jörg Schüttauf · 189 Min. „Mir ging es darum, zu zeigen, wie man Traumata des Lebens in Kunst verwandeln kann.” (Florian Henckel von Donnersmarck) „Werk ohne Autor” ist ein episches Drama über den deutschen Künstler Kurt Barnert (Tom Schilling) und gleichzeitig ein Panorama deutscher Geschichte von der Nazizeit über die DDR bis hin zur BRD. Als Vorbild dient der zeitgenössische Maler Gerhard Richter. Kurt Barnert muss als Kind erleben, wie seine geliebte, an Schizophrenie erkrankte Tante Elisabeth (Saskia Rosendahl), die stets seine künstlerische Begabung gefördert hatte, von den Nazis abtransportiert und später getötet wird. Später lernt Kurt eine andere Elisabeth (Paula Beer) kennen und lieben, die Tochter des Gynäkologen Carl Seeband (Sebastian Koch), der maßgeblich für die Euthanasie der geliebten Tante verantwortlich war. Kurt wird Schüler an der Düsseldorfer   Kunstakademie, seine Kindheits- und Jugendtraumata, die er während der Nazi- und SED-Zeit erlitten hat, lassen ihn nicht zur Ruhe kommen. Er findet seinen inneren Frieden erst, als ihm Bilder gelingen, in denen er seine eigenen Verletzungen verarbeiten kann. „Werk ohne Autor – sieh niemals weg” ist der deutsche Vorschlag für die Oscars 2019 als bester fremdsprachiger Film.