Spielplan

Unseren Spielplan als Pdf zum Download finden Sie hier.

Jan
31
Mi
Jürgen Becker: Volksbegehren, Die Kulturgeschichte der Fortpflanzung (ABO A+B) @ Stadtsaal Wetter
Jan 31 um 20:00
JŸürgen Becker

Wenn Blattläusen nach Fortpflanzung zumute ist, gebären die Lausmädels ohne Zutun eines Lausbuben bis zu zehn Töchter am Tag. Die Frage „Zu mir oder zu Dir“ erübrigt sich. Doch etwas muss dran sein am Sex, jedenfalls hat er sich zum Zweck der Fortpflanzung bei 99% der Tierarten durchgesetzt. Geschlechtliche Fortpflanzung findet so gut wie überall statt. Und sei es zwischen Ziersträuchern oder in Blumenrabatten, wenn darin Herren- und Damenkegelclubs des Nachts bei ihren feucht-lustvollen Ausflügen übereinander herfallen. Wir sind Tiere und werden es immer bleiben. Daran erinnert uns Sex, der einerseits so beunruhigend, aufwühlend, elektrisierend, schockierend, bedrohlich und…so angenehm ist. Gelegentlich empfinden wir das Tierhafte als beschämend, abstoßend oder vulgär. Es sei denn, wir sind im Internet. Jürgen Becker bittet zum Blick durchs Schlüsselloch. Bei seinem Liebesspiel mit Worten spürt das Publikum, dass schöne Schenkel nicht nur im Bett betören, sondern gelegentlich darf man sich auch darauf klopfen. Wortwitz und rheinischer Humor prägen das Programm des Kölners, der bekannt ist aus der Sendung „Mitternachtsspitzen“ im WDR.

Liebe Kabarett­freunde!

Jul
5
Do
Oliver Steller spricht und singt Dichterinnen ‚Spiel der Sinne‘ (ABO A+B) @ Stadtsaal Wetter
Jul 5 um 20:00

„Spiel der Sinne“ heißt das Dichterinnen-Programm, in dem 17 Dichterinnen vorkommen. Manche Gedichte sind zu Liedern geworden, in anderen wird über Musik gesprochen und ein paar Gedichte rezitiert Oliver Steller frei. Manchmal erzählt er ein bisschen was zum Lebenslauf, manchmal aber auch nicht. Das Programm ist ein Kaleidoskop, jahrelang zusammengetragen aus vielen kleinen Bruchstücken. Ein lyrisch-musikalisches Miteinander, Nebeneinander und Gegeneinander von Gedichten. Scharfsinnig, einfühlsam, unterhaltsam und überraschend!

Home

Sep
22
Sa
Exklusive Vorpremiere: Herbert Knebels Affentheater: Ausser Rand und Band @ Stadtsaal Wetter
Sep 22 um 20:00

Herbert Knebels Affentheater präsentiert mit Außer Rand und Band das 100. Bühnenprogramm! Kein Grund zum Feiern. Denn strenggenommen ist es erst das 15.. Alle anderen – in Zahlen, 85 – sind der kritischen Selbstzensur zum Opfer gefallen. Immer wieder hieß es kurz vor der Premiere, „Och nee, dat könn wir nich bringen!“ Zu lang, zu laut, zu krass, zu rund, zu lustig, zu gefährlich! Um nur einige Kritikpunkte zu nennen.

Aber mit Außer Rand und Band hat es endlich mal wieder ein Programm auf die Bühne geschafft! Ein Affentheater Programm, dass es in sich hat. Wiedermal setzen wir auf die altbewährte Mischung aus Musik, egal ob von Bee Gees, Pink Floyd, The Clash, The Who ,Creedence Clearwater Revival, Roy Orbinson, David Bowie und hasse nich gehört, herrlich blöde Ensemble Nummern und natürlich, nicht zuletzt, die schönen Knebel Geschichten. Viele werden vielleicht sagen: och dat is ja so wie immer. Können wir nur sagen: stimmt! Weil Tanztheater und Performance können wir nicht, obwohl, … kommt doch einfach gucken.

Eines lässt sich dazu jetzt schon sagen: Es ist auf jeden Fall nicht zu lang! Wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten, und 100 Programme haben ihre Spuren hinterlassen. Aber das hält uns nicht davon ab, auf der Bühne außer Rand und Band zu sein, wenn auch nur für einen kurzen Moment. Wer ihn entdeckt, erhält 2 Freikarten für unseren Auftritt direkt neben dem Don Bosco-Heim in Holzminden!        Wir sehen uns!

Sep
23
So
Exklusive Vorpremiere: Herbert Knebels Affentheater: Ausser Rand und Band @ Stadtsaal Wetter
Sep 23 um 20:00

Herbert Knebels Affentheater präsentiert mit Außer Rand und Band das 100. Bühnenprogramm! Kein Grund zum Feiern. Denn strenggenommen ist es erst das 15.. Alle anderen – in Zahlen, 85 – sind der kritischen Selbstzensur zum Opfer gefallen. Immer wieder hieß es kurz vor der Premiere, „Och nee, dat könn wir nich bringen!“ Zu lang, zu laut, zu krass, zu rund, zu lustig, zu gefährlich! Um nur einige Kritikpunkte zu nennen.

Aber mit Außer Rand und Band hat es endlich mal wieder ein Programm auf die Bühne geschafft! Ein Affentheater Programm, dass es in sich hat. Wiedermal setzen wir auf die altbewährte Mischung aus Musik, egal ob von Bee Gees, Pink Floyd, The Clash, The Who ,Creedence Clearwater Revival, Roy Orbinson, David Bowie und hasse nich gehört, herrlich blöde Ensemble Nummern und natürlich, nicht zuletzt, die schönen Knebel Geschichten. Viele werden vielleicht sagen: och dat is ja so wie immer. Können wir nur sagen: stimmt! Weil Tanztheater und Performance können wir nicht, obwohl, … kommt doch einfach gucken.

Eines lässt sich dazu jetzt schon sagen: Es ist auf jeden Fall nicht zu lang! Wir sind ja auch nicht mehr die Jüngsten, und 100 Programme haben ihre Spuren hinterlassen. Aber das hält uns nicht davon ab, auf der Bühne außer Rand und Band zu sein, wenn auch nur für einen kurzen Moment. Wer ihn entdeckt, erhält 2 Freikarten für unseren Auftritt direkt neben dem Don Bosco-Heim in Holzminden!        Wir sehen uns!