Spielplan

Unseren Spielplan als Pdf zum Download finden Sie hier.

Feb
24
So
Frühstückskino: Der Junge muss an die frische Luft (ausverkauft) @ Kulturzentrum Lichtburg
Feb 24 um 11:00

Biographie/Tragikomödie · Deutschland 2018 · ab 6 Jahren · Regie: Caroline Link · mit Julius Weckauf, Luise Heyer, Sönke Möhring, Joachim Król · 100 Min. „Ich bin die Trümmer des Krieges, der in meiner Mutter gewütet hat. Ich bin meine Mutter. Mein Vater. Ihr Lachen und ihr Schmerz.” (Hape Kerkeling). Recklinghausen, 1973: Hans- Peter Kerkeling (Julius Weckauf) verlebt eine glückliche, unbeschwerte Kindheit im Ruhrgebiet, bis seine Mutter Margret (Luise Heyer) an einer schweren Depression erkrankt. Die Familie, vor allem Vater Heinz (Sönke Möhring), Freunde und die Verwandten sind ratlos. Hans-Peter versucht mit Humor und seinem komödiantischen Talent die Mutter aufzuheitern, diese nimmt sich das Leben, das Kind findet sie sterbend, ein Junge von neun Jahren. Wie das Kind durch den Familienzusammenhalt dieses Trauma überlebt und in Kunst verwandeln konnte (Humor als Über-Lebensmittel), das zeigt Caroline Link in behutsamen Bildern. Ihre Verfilmung von Hape Kerkelings autobiographischem Bestseller „Der Junge muss an die frische Luft” ist auch eine Hommage an die liebenswürdigen Menschen und Typen „im Pott”. Der Film ist eine Wucht, er macht Mut, hat Charme und Witz, zeigt viel Gefühl und scheut sich nicht, sentimental zu sein. Gut so.

Teilnahme nur mit bestätigter Voranmeldung unter 02335/913667 möglich.

Mrz
10
So
Frühstücksbühne Theater Kammerspielchen – Messe-Diener @ Kulturzentrum Lichtburg
Mrz 10 um 11:00

Eine Komödie von Frank Pinkus und Nick Walsh. Es spielen: Kris Köhler, Mona Köhler und Timo Petersilie. Regie: Kris Köhler.

Michael Simon und Stefan Heymann vertreten ihre Firma bei einer Fachmesse und müssen leider das Hotelzimmer teilen. Beide sind darüber absolut nicht glücklich, denn Michael liebt es laut, lebendig, abwechslungsreich, gefährlich und lässt nichts – schon gar nicht bei Frauen – anbrennen, während Stefan seiner Frau und seinen drei Töchtern absolut verbunden ist und sich als braver Vertreter entpuppt. Ein höchst amüsanter Kleinkrieg beginnt, in dem eine Hostess für zusätzlichen Wirbel sorgt.

www.theater-kammerspielchen.de

„Die Schauspieler (…) bedienen überzeugend die Klaviatur des klassischen ‚Screwball‘-Theaters. Sie sorgen mit ihren Einfällen immer wieder für Überraschungen, die im fast ausverkauften Saal immer wieder mit Beifall honoriert werden.“ „Solinger Tageblatt“ vom 17.09.2017 über „Messe-Diener“

Teilnahme nur mit bestätigter Voranmeldung unter 02335-913667 möglich.