Spielplan

Unseren Spielplan als Pdf zum Download finden Sie hier.

Okt
6
Fr
Lichtburg-Jubiläumsprogramm: Once upon a time warp @ Stadtsaal Wetter
Okt 6 um 20:00

Denton. 25 Jahre nach jenen schicksalhaften Ereignissen im November. Brad und Janet hatten ihre Verlobung gelöst und viele Jahre nicht gesehen. Nun erhalten sie eine Einladung zur Silberhochzeit von Ralph und Betty. Doch an der Kapelle angekommen stellen sie fest, dass die Einladung ein Trick war. Riff Raff ist von Transsexual zurückgekehrt, um die beiden um einen Gefallen zu bitten…

Die „Rocky Horror Show“ ist mit der Lichtburg schicksalhaft verbunden. 1994 fanden die Aufführungen ein jähes Ende, als ein gewisser Richard O’Brian Vorstellungen wegen fehlender Aufführungsrechte untersagte. Zum Jubiläum sollten noch einmal die bekannten Songs präsentiert werden, allerdings in einer neuen Handlung. Das Skript hierfür lieferte der KTW-Autor Klaus Mitschke („Zu früh getraut“). Aber leider ist es heute so wie damals: Wir bekommen die Aufführungsrechte für eine Bearbeitung des Musicals nicht. Die Lieder der Originalversion aber dürfen wir mit überleitenden Texten noch einmal live zelebrieren. Auf und hinter der Bühne sind einige neue Leute dabei, doch glücklicherweise auch viele der Besetzung von 1994. Lassen Sie sich dieses einmalige Ereignis nicht entgehen, steigen Sie in Ihr altes Outfit (keine Angst, auch bei uns sitzen die Kostüme heute etwas enger) und begleiten Sie Brad und Janet auf ihrer abenteuerlichen Zeitreise.

Okt
7
Sa
Lichtburg-Jubiläumsprogramm: Once upon a time warp @ Stadtsaal Wetter
Okt 7 um 20:00

Denton. 25 Jahre nach jenen schicksalhaften Ereignissen im November. Brad und Janet hatten ihre Verlobung gelöst und viele Jahre nicht gesehen. Nun erhalten sie eine Einladung zur Silberhochzeit von Ralph und Betty. Doch an der Kapelle angekommen stellen sie fest, dass die Einladung ein Trick war. Riff Raff ist von Transsexual zurückgekehrt, um die beiden um einen Gefallen zu bitten…Die „Rocky Horror Show“ ist mit der Lichtburg schicksalhaft verbunden.

1994 fanden die Aufführungen ein jähes Ende, als ein gewisser Richard O‘Brian Vorstellungen wegen fehlender Aufführungsrechte untersagte. Zum Jubiläum sollten noch einmal die bekannten Songs präsentiert werden, allerdings in einer neuen Handlung. Das Skript hierfür lieferte der KTWAutor Klaus Mitschke („Zu früh getraut“). Aber leider ist es heute so wie damals: Wir bekommen die Aufführungsrechte für eine Bearbeitung des Musicals nicht. Die Lieder der Originalversion aber dürfen wir mit überleitenden Texten noch einmal live zelebrieren. Auf und hinter der Bühne sind einige neue Leute dabei, doch glücklicherweise auch viele der Besetzung von 1994. Lassen Sie sich dieses einmalige Ereignis nicht entgehen, steigen Sie in Ihr altes Outfit (keine Angst, auch bei uns sitzen die Kostüme heute etwas enger) und begleiten Sie Brad und Janet auf ihrer abenteuerlichen Zeitreise.

Okt
14
Sa
Young Actors Club : Leben sie noch oder erben wir schon @ Kulturzentrum Lichtburg
Okt 14 um 15:00

Regie: Mona Köhler
Der Young Actors Club der 10-15jährigen präsentiert in diesem Jahr als Kursabschluss eine skurrile Kriminalkomödie. „Leben sie noch oder erben wir schon“ von Barbara Peters. Der ältliche Lord Horst lädt die Familie zu seiner Verlobung ein. Schrille Figuren bevölkern sein Landhaus: die Emanze, die graue Maus, die Professorin mit frecher Tochter, der Barbesitzer, der Pantoffelheld mit fieser Frau und albernen Töchtern, der Transvestit „die Dirk“. Alle wollen Horst beerben. Und alle Teilnehmer des YACs wagen sich so an verrückte Rollen, die ihnen viel Mut zur Darstellung abverlangen. Die unerschrockenen Zuschauer erwartet Spaß und Spannung in einem Paket.

Lichtburg-Jubiläumsprogramm: Once upon a time warp (ABO A und ABO B) @ Stadtsaal Wetter
Okt 14 um 20:00

Denton. 25 Jahre nach jenen schicksalhaften Ereignissen im November. Brad und Janet hatten ihre Verlobung gelöst und viele Jahre nicht gesehen. Nun erhalten sie eine Einladung zur Silberhochzeit von Ralph und Betty. Doch an der Kapelle angekommen stellen sie fest, dass die Einladung ein Trick war. Riff Raff ist von Transsexual zurückgekehrt, um die beiden um einen Gefallen zu bitten…Die „Rocky Horror Show“ ist mit der Lichtburg schicksalhaft verbunden.

1994 fanden die Aufführungen ein jähes Ende, als ein gewisser Richard O‘Brian Vorstellungen wegen fehlender Aufführungsrechte untersagte. Zum Jubiläum sollten noch einmal die bekannten Songs präsentiert werden, allerdings in einer neuen Handlung. Das Skript hierfür lieferte der KTWAutor Klaus Mitschke („Zu früh getraut“). Aber leider ist es heute so wie damals: Wir bekommen die Aufführungsrechte für eine Bearbeitung des Musicals nicht. Die Lieder der Originalversion aber dürfen wir mit überleitenden Texten noch einmal live zelebrieren. Auf und hinter der Bühne sind einige neue Leute dabei, doch glücklicherweise auch viele der Besetzung von 1994. Lassen Sie sich dieses einmalige Ereignis nicht entgehen, steigen Sie in Ihr altes Outfit (keine Angst, auch bei uns sitzen die Kostüme heute etwas enger) und begleiten Sie Brad und Janet auf ihrer abenteuerlichen Zeitreise.