Kino: Als Hitler das rosa Kaninchen stahl

Wann:
1. Juli 2020 um 20:00
2020-07-01T20:00:00+02:00
2020-07-01T20:15:00+02:00
Wo:
Kulturzentrum Lichtburg
Kaiserstraße 97
58300 Wetter
Preis:
6,00 € | erm. 5,00 €
Kontakt:
Kulturzentrum Lichtburg
02335-913667

Drama · D 2019 · o.Altersb. · Regie: Caroline Link · mit: Riva Krymalowski, Oliver Masucci, Carla Juri, Marinus Homann · 119 Min.
Deutschland 1933: Die 9-Jährige Anna (Riva Krymalowski) lebt mit ihrer jüdischen Familie in Berlin, als ihr Vater Arthur (Oliver Masucci), ein berühmter Theaterkritiker und erklärter Feind der Nationalsozialisten, am ersten Tag nach Hitlers Machtergreifung beschließt, in die Schweiz zu flüchten. Seine Frau Dorothea (Carla Juri), ihr Sohn Max (Marinus Homann) und Anna sollen nachkommen. Schnell müssen die Koffer gepackt werden. Nur ein Kuscheltier dürfen die Kinder mitnehmen. Anna entscheidet sich für den neuen Plüschhund und lässt ihr geliebtes rosa Kaninchen zurück. Immer wieder werden die Koffer gepackt, weder in der Schweiz, noch in Frankreich ist die Familie sicher. Und: immer wieder bereut Anna, dass sie ihr rosa Stoffkaninchen zurückgelassen hat… Der Regisseurin Caroline Link („Nirgendwo in Afrika”, „Der Junge muss an die frische Luft”) versteht es mit ihrem Film sowohl Kinder, als auch Erwachsene anzusprechen. Ein Film perfekt für einen Sonntagnachmittag im Kreise der Familie und Freunde.