Kino: Jenseits des Sichtbaren – Hilmar af Klint

Wann:
15. Oktober 2020 um 20:00
2020-10-15T20:00:00+02:00
2020-10-15T20:15:00+02:00
Wo:
Kulturzentrum Lichtburg
Kaiserstraße 97
58300 Wetter
Preis:
6,00 € | erm. 5,00 €
Kontakt:
Kulturzentrum Lichtburg
02335-913667

Dokumentation · D 2020 · o. Altersb. · Regie: Halina Dyrschka · 98 Min.
1906 schuf die schwedische Malerin Hilmar af Klint (1862-1944) das erste abstrakte Bild, lange bevor in den 1920er-Jahren die Mitbegründer der abstrakten Kunst wie Kandinsky, Mondrian und Malewitsch die Szene betraten. In ihren Werken versuchte die Pionierin der abstrakten Malerei zu erforschen, wie die Welt jenseits des Sichtbaren aussehen könnte. Während ihres Lebens malte sie 1200 Bilder, 1928 soll ein Londoner Museum einige davon ausgestellt haben. Erst 1964, 20 Jahre nach ihrem Tod sollte ihr Gesamtwerk der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden – so der ausdrückliche, in ihrem Testament festgehaltene Wunsch von Hilmar af Klint. Die Dokumentation lässt die Nachkommen von Freunden der Künstlerin zu Wort kommen, die Zuschauer*innen erfahren mehr über ihren familiären Hintergrund und wie sie ihre Unabhängigkeit gewann. Aber warum hat es so lange gedauert, bis die Künstlerin und ihr Werk in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gelangen
konnte? Erst in den 1980er-Jahren wurden ihre Werke international bekannt und anerkannt.