Unseren Spielplan als Pdf zum Download finden Sie hier.

Jan
27
Do
Kino: Persischstunden @ Lichtburg-Wetter
Jan 27 um 20:00

Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts

Drama · D 2020 · ab 12 J. · Regie: Vadim Perelman · mit Lars Eidinger, Nahuel Pérez Biscayat, Jonas Nay · 127 Min.
1942 wird Gilles (Nahuel Pérez Biscayat), ein junger Belgier jüdischen Glaubens, von der SS verhaftet und in ein deutsches Konzentrationslager gebracht. Er entgeht nur knapp der Exekution, weil er behauptet, Perser zu sein und dem Leiter der Lagerküche, Offizier Koch (Lars Eidinger), in Farsi unterrichten zu können. Dieser möchte nach Kriegsende ein
Restaurant im Iran eröffnen. Unter extremen Druck stehend erfindet Gilles nun Tag und Nacht eine komplett neue Fantasie-Sprache, die er selbst nicht beherrscht, immer von der Angst begleitet, enttarnt zu werden… Angeregt durch eine wahre Geschichte erzählt Regisseur Vadim Perelman eine hochspannende und emotionale Geschichte vom menschlichen Überlebenswillen.

Jan
28
Fr
Koffertheater Wetter: Kekse für den Herrn Minister @ Lichtburg-Wetter
Jan 28 um 20:00

Eine Komödie in zwei Akten von Klaus Mitschke
Georg Haman ist Referatsleiter im Gesundheitsministerium, ein vermeintlich ruhiger Job, wenn da nicht sein Chef wäre, der Herr Minister, Manfred Köchle. Der Minister braucht dringend seine Rede. Kein Problem, doch leider hat Georg einen guten Freund, Jürgen. Jürgen braucht dringend Hilfe, denn ihm ist ein kleiner Unfall passiert, beim Hundespaziergang im Park. Alle treffen in der Dienstwohnung von Georg aufeinander. Die Geliebte, die Ehefrau, der beste Freund, seine Mutter und ein Drogendealer. Wo kommen nur die verdächtigen Pakete mit dem vermeintlichen Mehl her? Wieso schmecken dem Minister die Kekse so gut? Und was hat die Mafia mit der ganzen Sache zu tun? Die Situation eskaliert, alle tanzen und Georg wünscht sich nur noch einen schönen starken Kaffee. Ein Tag an dem man lieber einfach im Bett geblieben wäre.

Jan
29
Sa
Koffertheater Wetter: Kekse für den Herrn Minister @ Lichtburg-Wetter
Jan 29 um 20:00

Eine Komödie in zwei Akten von Klaus Mitschke
Georg Haman ist Referatsleiter im Gesundheitsministerium, ein vermeintlich ruhiger Job, wenn da nicht sein Chef wäre, der Herr Minister, Manfred Köchle. Der Minister braucht dringend seine Rede. Kein Problem, doch leider hat Georg einen guten Freund, Jürgen. Jürgen braucht dringend Hilfe, denn ihm ist ein kleiner Unfall passiert, beim Hundespaziergang im Park. Alle treffen in der Dienstwohnung von Georg aufeinander. Die Geliebte, die Ehefrau, der beste Freund, seine Mutter und ein Drogendealer. Wo kommen nur die verdächtigen Pakete mit dem vermeintlichen Mehl her? Wieso schmecken dem Minister die Kekse so gut? Und was hat die Mafia mit der ganzen Sache zu tun? Die Situation eskaliert, alle tanzen und Georg wünscht sich nur noch einen schönen starken Kaffee. Ein Tag an dem man lieber einfach im Bett geblieben wäre.

Jan
30
So
Kino: Persischstunden @ Lichtburg-Wetter
Jan 30 um 20:00

Drama · D 2020 · ab 12 J. · Regie: Vadim Perelman · mit Lars Eidinger, Nahuel Pérez Biscayat, Jonas Nay · 127 Min.
1942 wird Gilles (Nahuel Pérez Biscayat), ein junger Belgier jüdischen Glaubens, von der SS verhaftet und in ein deutsches Konzentrationslager gebracht. Er entgeht nur knapp der Exekution, weil er behauptet, Perser zu sein und dem Leiter der Lagerküche, Offizier Koch (Lars Eidinger), in Farsi unterrichten zu können. Dieser möchte nach Kriegsende ein
Restaurant im Iran eröffnen. Unter extremen Druck stehend erfindet Gilles nun Tag und Nacht eine komplett neue Fantasie-Sprache, die er selbst nicht beherrscht, immer von der Angst begleitet, enttarnt zu werden… Angeregt durch eine wahre Geschichte erzählt Regisseur Vadim Perelman eine hochspannende und emotionale Geschichte vom menschlichen Überlebenswillen.

Feb
2
Mi
Kino: Persischstunden @ Lichtburg-Wetter
Feb 2 um 20:00

Drama · D 2020 · ab 12 J. · Regie: Vadim Perelman · mit Lars Eidinger, Nahuel Pérez Biscayat, Jonas Nay · 127 Min.
1942 wird Gilles (Nahuel Pérez Biscayat), ein junger Belgier jüdischen Glaubens, von der SS verhaftet und in ein deutsches Konzentrationslager gebracht. Er entgeht nur knapp der Exekution, weil er behauptet, Perser zu sein und dem Leiter der Lagerküche, Offizier Koch (Lars Eidinger), in Farsi unterrichten zu können. Dieser möchte nach Kriegsende ein Restaurant im Iran eröffnen. Unter extremen Druck stehend erfindet Gilles nun Tag und Nacht eine komplett neue Fantasie-Sprache, die er selbst nicht beherrscht, immer von der Angst begleitet, enttarnt zu werden… Angeregt durch eine wahre Geschichte erzählt Regisseur Vadim Perelman eine hochspannende und emotionale Geschichte vom menschlichen Überlebenswillen.

Feb
3
Do
Kino: Contra @ Lichtburg Wetter
Feb 3 um 20:00

Komödie · D 2021 · ab 12 J. · Regie: Sönke Wortmann · mit Nilam Farooq, Christoph Maria Herbst, Hassam Akkouch · 104 Min.
Als Naima Hamid (Nilan Farooq), Jura-Studentin mit Migrationshintergrund, und der Rhetorik-Professor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) in einer Vorlesung an der Frankfurter Goethe-Universität zum ersten Mal aufeinandertreffen, kommt Naima zu spät. Pohl ist genervt, macht sich über ihren Namen lustig und führt sie lautstark den Kommilitonen vor. Pohls verbaler Ausfall kommt der Universitätsleitung zu Ohren, ihm droht ein Disziplinarverfahren. Seine Chancen vor dem Disziplinarausschuss wären allerdings wesentlich besser, wenn es ihm gelänge, Naima dabei zu helfen, an einem prestigeträchtigen, bundesweiten Debattierwettbewerb teilzunehmen. Widerwillig willigen Naima und Pohl ein, langsam kommen sie sich näher und präsentieren den Zuschauer:innen ein gelungenes Plädoyer für Toleranz und Civilcourage.
„Contra” basiert auf der erfolgreichen französischen Komödie „Die brillante Mademoiselle Nëila”, die 2018 in den deutschen Kinos erschien.