Jan
27
Do
Kino: Persischstunden @ Lichtburg-Wetter
Jan 27 um 20:00

Internationaler Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts

Drama · D 2020 · ab 12 J. · Regie: Vadim Perelman · mit Lars Eidinger, Nahuel Pérez Biscayat, Jonas Nay · 127 Min.
1942 wird Gilles (Nahuel Pérez Biscayat), ein junger Belgier jüdischen Glaubens, von der SS verhaftet und in ein deutsches Konzentrationslager gebracht. Er entgeht nur knapp der Exekution, weil er behauptet, Perser zu sein und dem Leiter der Lagerküche, Offizier Koch (Lars Eidinger), in Farsi unterrichten zu können. Dieser möchte nach Kriegsende ein
Restaurant im Iran eröffnen. Unter extremen Druck stehend erfindet Gilles nun Tag und Nacht eine komplett neue Fantasie-Sprache, die er selbst nicht beherrscht, immer von der Angst begleitet, enttarnt zu werden… Angeregt durch eine wahre Geschichte erzählt Regisseur Vadim Perelman eine hochspannende und emotionale Geschichte vom menschlichen Überlebenswillen.

Jan
30
So
Kino: Persischstunden @ Lichtburg-Wetter
Jan 30 um 20:00

Drama · D 2020 · ab 12 J. · Regie: Vadim Perelman · mit Lars Eidinger, Nahuel Pérez Biscayat, Jonas Nay · 127 Min.
1942 wird Gilles (Nahuel Pérez Biscayat), ein junger Belgier jüdischen Glaubens, von der SS verhaftet und in ein deutsches Konzentrationslager gebracht. Er entgeht nur knapp der Exekution, weil er behauptet, Perser zu sein und dem Leiter der Lagerküche, Offizier Koch (Lars Eidinger), in Farsi unterrichten zu können. Dieser möchte nach Kriegsende ein
Restaurant im Iran eröffnen. Unter extremen Druck stehend erfindet Gilles nun Tag und Nacht eine komplett neue Fantasie-Sprache, die er selbst nicht beherrscht, immer von der Angst begleitet, enttarnt zu werden… Angeregt durch eine wahre Geschichte erzählt Regisseur Vadim Perelman eine hochspannende und emotionale Geschichte vom menschlichen Überlebenswillen.

Feb
2
Mi
Kino: Persischstunden @ Lichtburg-Wetter
Feb 2 um 20:00

Drama · D 2020 · ab 12 J. · Regie: Vadim Perelman · mit Lars Eidinger, Nahuel Pérez Biscayat, Jonas Nay · 127 Min.
1942 wird Gilles (Nahuel Pérez Biscayat), ein junger Belgier jüdischen Glaubens, von der SS verhaftet und in ein deutsches Konzentrationslager gebracht. Er entgeht nur knapp der Exekution, weil er behauptet, Perser zu sein und dem Leiter der Lagerküche, Offizier Koch (Lars Eidinger), in Farsi unterrichten zu können. Dieser möchte nach Kriegsende ein Restaurant im Iran eröffnen. Unter extremen Druck stehend erfindet Gilles nun Tag und Nacht eine komplett neue Fantasie-Sprache, die er selbst nicht beherrscht, immer von der Angst begleitet, enttarnt zu werden… Angeregt durch eine wahre Geschichte erzählt Regisseur Vadim Perelman eine hochspannende und emotionale Geschichte vom menschlichen Überlebenswillen.

Feb
3
Do
Kino: Contra @ Lichtburg Wetter
Feb 3 um 20:00

Komödie · D 2021 · ab 12 J. · Regie: Sönke Wortmann · mit Nilam Farooq, Christoph Maria Herbst, Hassam Akkouch · 104 Min.
Als Naima Hamid (Nilan Farooq), Jura-Studentin mit Migrationshintergrund, und der Rhetorik-Professor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) in einer Vorlesung an der Frankfurter Goethe-Universität zum ersten Mal aufeinandertreffen, kommt Naima zu spät. Pohl ist genervt, macht sich über ihren Namen lustig und führt sie lautstark den Kommilitonen vor. Pohls verbaler Ausfall kommt der Universitätsleitung zu Ohren, ihm droht ein Disziplinarverfahren. Seine Chancen vor dem Disziplinarausschuss wären allerdings wesentlich besser, wenn es ihm gelänge, Naima dabei zu helfen, an einem prestigeträchtigen, bundesweiten Debattierwettbewerb teilzunehmen. Widerwillig willigen Naima und Pohl ein, langsam kommen sie sich näher und präsentieren den Zuschauer:innen ein gelungenes Plädoyer für Toleranz und Civilcourage.
„Contra” basiert auf der erfolgreichen französischen Komödie „Die brillante Mademoiselle Nëila”, die 2018 in den deutschen Kinos erschien.

Feb
6
So
Kino mit Untertitel [UT]: Contra @ Lichtburg Wetter
Feb 6 um 20:00

Komödie · D 2021 · ab 12 J. · Regie: Sönke Wortmann · mit Nilam Farooq, Christoph Maria Herbst, Hassam Akkouch · 104 Min.
Als Naima Hamid (Nilan Farooq), Jura-Studentin mit Migrationshintergrund, und der Rhetorik-Professor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) in einer Vorlesung an der Frankfurter Goethe-Universität zum ersten Mal aufeinandertreffen, kommt Naima zu spät. Pohl ist genervt, macht sich über ihren Namen lustig und führt sie lautstark den Kommilitonen vor. Pohls verbaler Ausfall kommt der Universitätsleitung zu Ohren, ihm droht ein Disziplinarverfahren. Seine Chancen vor dem Disziplinarausschuss wären allerdings wesentlich besser, wenn es ihm gelänge, Naima dabei zu helfen, an einem prestigeträchtigen, bundesweiten Debattierwettbewerb teilzunehmen. Widerwillig willigen Naima und Pohl ein, langsam kommen sie sich näher und präsentieren den Zuschauer:innen ein gelungenes Plädoyer für Toleranz und Civilcourage.
„Contra” basiert auf der erfolgreichen französischen Komödie „Die brillante Mademoiselle Nëila”, die 2018 in den deutschen Kinos erschien.

Feb
9
Mi
Kino: Contra @ Lichtburg Wetter
Feb 9 um 20:00

Komödie · D 2021 · ab 12 J. · Regie: Sönke Wortmann · mit Nilam Farooq, Christoph Maria Herbst, Hassam Akkouch · 104 Min.
Als Naima Hamid (Nilan Farooq), Jura-Studentin mit Migrationshintergrund, und der Rhetorik-Professor Richard Pohl (Christoph Maria Herbst) in einer Vorlesung an der Frankfurter Goethe-Universität zum ersten Mal aufeinandertreffen, kommt Naima zu spät. Pohl ist genervt, macht sich über ihren Namen lustig und führt sie lautstark den Kommilitonen vor. Pohls verbaler Ausfall kommt der Universitätsleitung zu Ohren, ihm droht ein Disziplinarverfahren. Seine Chancen vor dem Disziplinarausschuss wären allerdings wesentlich besser, wenn es ihm gelänge, Naima dabei zu helfen, an einem prestigeträchtigen, bundesweiten Debattierwettbewerb teilzunehmen. Widerwillig willigen Naima und Pohl ein, langsam kommen sie sich näher und präsentieren den Zuschauer:innen ein gelungenes Plädoyer für Toleranz und Civilcourage.
„Contra” basiert auf der erfolgreichen französischen Komödie „Die brillante Mademoiselle Nëila”, die 2018 in den deutschen Kinos erschien.


 

Frühstückskino und Frühstücksbühne

Die Lichtburg bietet einmal im Monat Sonntags um 11.00 Uhr ein Frühstück einschließlich Kino- oder Theaterbesuch.
Das Frühstückskino oder die Frühstücksbühne mit frischen großem Frühstückbuffet und einem Kinofilm oder Theaterstück bieten ein besonderes Sonntagserlebnis. Der Einlass und das Frühstück beginnt ab 10.30 Uhr | Eintritt Kino 16,00 € oder 22,50 € Bühne inkl. Frühstücksbuffet und Kaffee.

Um optimal planen zu können, bitten wir Sie um eine vorherige Anmeldung – 02335-913667

Wir freuen uns auf Sie!

Feb
27
So
[Ausverkauft!] Frühstückskino: Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull @ Lichtburg Wetter
Feb 27 um 11:00

Komödie · D 2021 · ab 12 J. · Regie: Detlev Buck · mit Jannis Niewöhner, Liv Lisa Fries, David Kross · 114 Min.
Paris, zu Beginn des 20. Jahrhunderts: Felix Krull (Jannis Niewöhner), ein attraktiver, selbstbewusster, junger Mann aus gutbürgerlichem Hause, arbeitet als Liftboy im eleganten Luxushotel St. Edward. Felix steigt schnell zum Oberkellner auf und wird vor allem zum Liebling der weiblichen Hotelgäste, die er wegen seines umwerfenden Charmes fast um den Verstand bringt. Dank sexueller Dienstleistungen kann er ein wenig Geld ansparen. Felix große Liebe aber ist die temperamentvolle Prostituierte Zaza (Liv Lisa Fries), in die wiederum der reiche Marquis Louis de Venosta (David Kross) über beide Ohren verliebt ist. Der Vater droht mit der Enterbung seines Sohnes und will ihn so schnell wie möglich auf eine Weltreise schicken. Der Marqius hat Angst vor der Armut und Felix möchte unbedingt zu Geld kommen, da hat er plötzlich eine zündende Idee… Detlev Bucks „Felix Krull” ist ein überaus leichter und äußerst charmanter Kostümfilm.

Nur mit bestätigter Voranmeldung unter 02335/913667 möglich.


 

Welchen Film würden Sie gerne auf Leinwand sehen?

Wir berücksichtigen Ihren Filmwunsch gerne bei der Planung unseres aktuellen Programms!

Schreiben Sie uns Ihren ganz persönlichen Filmwunsch in die Filmwunschbox in der Lichtburg oder besuchen Sie unsere Filminitiative und sprechen Sie direkt mit uns über das aktuelle Kinoprogramm der Lichtburg!