Spielplan

Unseren Spielplan als Pdf zum Download finden Sie hier.

Jan
31
Fr
Koffertheater: Das fliegende Klassenzimmer @ Kulturzentrum Lichtburg
Jan 31 um 20:00

Das Koffertheater präsentiert “Das fliegende Klassenzimmer” von Erich Kästner, für die Bühne bearbeitet von Fanziska Steiof:
Während im Internat die Proben für die weihnachtliche Theateraufführung auf Hochtouren laufen – man spielt „Das Fliegende Klassenzimmer“, verfasst von Johnny Trotz – haben die Stadtschüler Lisa Kreuzkamm mitsamt der Diktathefte entführt. Das können Matze, Marie, Uli, Sarah und Johnny natürlich nicht kampflos hinnehmen. Außerdem führt ein gefährliches Experiment zu einem gebrochenen Bein und ein Brief – das ist vielleicht noch schlimmer – zu einem gebrochenen Herzen. In dieser klassischen Internatsgeschichte, die Erich Kästner für sein bestes Kinderbuch hielt, wird deutlich, dass die Kindheit nicht nur „aus prima Kuchenteig gebacken“ ist, sondern dass auch Kinder schon einsam sein können und unsicher. Doch alles wird leichter, wenn man Freunde hat. Mit leiser Melancholie und warmem Humor erzählt Kästner von den Abenteuern der Internatsschüler und lässt uns ihre kleinen und großen Sorgen verstehen. http://koffertheater.de/

Regie: Denise Förster · Regierassistenz: Kirsten Gürster · Darsteller: Lucas Brendle, Josefine Eckhardt, Frank Hebenstreit, Lina Köhler, Niklas Peternek, Timo Petersilie, Nathanael Runge, Maria Sichelschmidt, Rhiannon Sleath, Peter Steinmeyer, Laura Utzig, Michael Westerweller

Feb
1
Sa
Koffertheater: Das fliegende Klassenzimmer @ Kulturzentrum Lichtburg
Feb 1 um 18:00

Das Koffertheater präsentiert “Das fliegende Klassenzimmer” von Erich Kästner, für die Bühne bearbeitet von Fanziska Steiof: Während im Internat die Proben für die weihnachtliche Theateraufführung auf Hochtouren laufen – man spielt „Das Fliegende Klassenzimmer“, verfasst von Johnny Trotz – haben die Stadtschüler Lisa Kreuzkamm mitsamt der Diktathefte entführt. Das können Matze, Marie, Uli, Sarah und Johnny natürlich nicht kampflos hinnehmen. Außerdem führt ein gefährliches Experiment zu einem gebrochenen Bein und ein Brief – das ist vielleicht noch schlimmer – zu einem gebrochenen Herzen. In dieser klassischen Internatsgeschichte, die Erich Kästner für sein bestes Kinderbuch hielt, wird deutlich, dass die Kindheit nicht nur „aus prima Kuchenteig gebacken“ ist, sondern dass auch Kinder schon einsam sein können und unsicher. Doch alles wird leichter, wenn man Freunde hat. Mit leiser Melancholie und warmem Humor erzählt Kästner von den Abenteuern der Internatsschüler und lässt uns ihre kleinen und großen Sorgen verstehen. http://koffertheater.de/

Regie: Denise Förster · Regierassistenz: Kirsten Gürster · Darsteller: Lucas Brendle, Josefine Eckhardt, Frank Hebenstreit, Lina Köhler, Niklas Peternek, Timo Petersilie, Nathanael Runge, Maria Sichelschmidt, Rhiannon Sleath, Peter Steinmeyer, Laura Utzig, Michael Westerweller

Feb
7
Fr
Koffertheater: Das fliegende Klassenzimmer @ Kulturzentrum Lichtburg
Feb 7 um 20:00

Das Koffertheater präsentiert “Das fliegende Klassenzimmer” von Erich Kästner, für die Bühne bearbeitet von Fanziska Steiof: Während im Internat die Proben für die weihnachtliche Theateraufführung auf Hochtouren laufen – man spielt „Das Fliegende Klassenzimmer“, verfasst von Johnny Trotz – haben die Stadtschüler Lisa Kreuzkamm mitsamt der Diktathefte entführt. Das können Matze, Marie, Uli, Sarah und Johnny natürlich nicht kampflos hinnehmen. Außerdem führt ein gefährliches Experiment zu einem gebrochenen Bein und ein Brief – das ist vielleicht noch schlimmer – zu einem gebrochenen Herzen. In dieser klassischen Internatsgeschichte, die Erich Kästner für sein bestes Kinderbuch hielt, wird deutlich, dass die Kindheit nicht nur „aus prima Kuchenteig gebacken“ ist, sondern dass auch Kinder schon einsam sein können und unsicher. Doch alles wird leichter, wenn man Freunde hat. Mit leiser Melancholie und warmem Humor erzählt Kästner von den Abenteuern der Internatsschüler und lässt uns ihre kleinen und großen Sorgen verstehen. http://koffertheater.de/

Regie: Denise Förster · Regierassistenz: Kirsten Gürster · Darsteller: Lucas Brendle, Josefine Eckhardt, Frank Hebenstreit, Lina Köhler, Niklas Peternek, Timo Petersilie, Nathanael Runge, Maria Sichelschmidt, Rhiannon Sleath, Peter Steinmeyer, Laura Utzig, Michael Westerweller

Feb
8
Sa
Koffertheater: Das fliegende Klassenzimmer @ Kulturzentrum Lichtburg
Feb 8 um 18:00

Das Koffertheater präsentiert “Das fliegende Klassenzimmer” von Erich Kästner, für die Bühne bearbeitet von Fanziska Steiof: Während im Internat die Proben für die weihnachtliche Theateraufführung auf Hochtouren laufen – man spielt „Das Fliegende Klassenzimmer“, verfasst von Johnny Trotz – haben die Stadtschüler Lisa Kreuzkamm mitsamt der Diktathefte entführt. Das können Matze, Marie, Uli, Sarah und Johnny natürlich nicht kampflos hinnehmen. Außerdem führt ein gefährliches Experiment zu einem gebrochenen Bein und ein Brief – das ist vielleicht noch schlimmer – zu einem gebrochenen Herzen. In dieser klassischen Internatsgeschichte, die Erich Kästner für sein bestes Kinderbuch hielt, wird deutlich, dass die Kindheit nicht nur „aus prima Kuchenteig gebacken“ ist, sondern dass auch Kinder schon einsam sein können und unsicher. Doch alles wird leichter, wenn man Freunde hat. Mit leiser Melancholie und warmem Humor erzählt Kästner von den Abenteuern der Internatsschüler und lässt uns ihre kleinen und großen Sorgen verstehen. http://koffertheater.de/

Regie: Denise Förster · Regierassistenz: Kirsten Gürster · Darsteller: Lucas Brendle, Josefine Eckhardt, Frank Hebenstreit, Lina Köhler, Niklas Peternek, Timo Petersilie, Nathanael Runge, Maria Sichelschmidt, Rhiannon Sleath, Peter Steinmeyer, Laura Utzig, Michael Westerweller

Feb
9
So
Frühstücksbühne, Koffertheater: Das fliegende Klassenzimmer @ Kulturzentrum Lichtburg
Feb 9 um 11:00

Das Koffertheater präsentiert “Das fliegende Klassenzimmer” von Erich Kästner, für die Bühne bearbeitet von Fanziska Steiof: Während im Internat die Proben für die weihnachtliche Theateraufführung auf Hochtouren laufen – man spielt „Das Fliegende Klassenzimmer“, verfasst von Johnny Trotz – haben die Stadtschüler Lisa Kreuzkamm mitsamt der Diktathefte entführt. Das können Matze, Marie, Uli, Sarah und Johnny natürlich nicht kampflos hinnehmen. Außerdem führt ein gefährliches Experiment zu einem gebrochenen Bein und ein Brief – das ist vielleicht noch schlimmer – zu einem gebrochenen Herzen. In dieser klassischen Internatsgeschichte, die Erich Kästner für sein bestes Kinderbuch hielt, wird deutlich, dass die Kindheit nicht nur „aus prima Kuchenteig gebacken“ ist, sondern dass auch Kinder schon einsam sein können und unsicher. Doch alles wird leichter, wenn man Freunde hat. Mit leiser Melancholie und warmem Humor erzählt Kästner von den Abenteuern der Internatsschüler und lässt uns ihre kleinen und großen Sorgen verstehen. http://koffertheater.de/

Regie: Denise Förster · Regierassistenz: Kirsten Gürster · Darsteller: Lucas Brendle, Josefine Eckhardt, Frank Hebenstreit, Lina Köhler, Niklas Peternek, Timo Petersilie, Nathanael Runge, Maria Sichelschmidt, Rhiannon Sleath, Peter Steinmeyer, Laura Utzig, Michael Westerweller

Nur mit bestätigter Voranmeldung unter 02335/913667 möglich.

Mai
15
Fr
Bühne im Hasper Hammer: Bürgerwehr (von Alan Ayckbourn) (ABO A) @ Kulturzentrum Lichtburg
Mai 15 um 20:00

Überall entstehen mittlerweile in unserem Land Bürgerwehren, die Unzufriedenheit mit dem Staat wächst, populistische Strömungen gewinnen mehr und mehr Zuspruch. Das Theaterstück „Bürgerwehr“ versucht, sich auf satirische und schwarzhumorige Weise dieser momentanen gesellschaftlichen Situation zu nähern. Wie leicht sind Menschen zu manipulieren? Welchen Verschwörungstheorien sitzen sie auf? Welche Macht haben „fake news“? Wieso wird aus einer kleinbürgerlichen und spießigen Gemeinschaft eine  verschworene Gruppe, die sich gegen alles Unbekannte wehrt? Was bricht da ein in die Idylle der Gartenzwerge und Vorgärten?
„Bürgerwehr“ bietet viele Parallelen zu aktuellen Geschehnissen. Die Protagonisten dieses Stückes sind wir alle, sie sind unsere Nachbarn, Freunde und Kollegen. So genannte „fake news“, Unwahrheiten und Lügen bestimmen zur Zeit leider die politische Landschaft überall auf der Welt. Menschen gehen unachtsam und böse miteinander um, egoistische Verhaltensweisen gewinnen mehr und mehr die Oberhand und zerstören gemeinsame Werte und Wichtigkeiten. Dagegen können wir ein Zeichen setzen und sei es auch noch so klein. Eins dieser kleinen Zeichen kann die Aufführung von „Bürgerwehr“ von Alan Ayckbourn sein.