Spielplan

Unseren Spielplan als Pdf zum Download finden Sie hier.

Aug
30
Do
Kino: Die Nacht der Nächte @ Kulturzentrum Lichtburg
Aug 30 um 20:00

Dokumentarfilm – Deutschland 2017 – o. Altersb. – Regie: Yasemin & Nesrin Samdereli – Mit: Norman MacArthur und Bill Nowak (USA), Kamala und Hampana Nagarayya (Indien), Shigeko und Isao Sugihara (Japan), Hildegard und Hans Rotthäuser (Deutschland) – 97 Min. So gerne erinnern wir uns an ihren Film „Almanya – Willkommen in Deutschland“! Nun überraschen uns die Regisseurinnen Yasemin & Nesrin Samdereli mit ihrem originellen, internationalen  Dokumentarfilm-Projekt „Die Nacht der Nächte“. Alte Liebe rostet nicht: vier Ehepaare aus drei Kontinenten, die länger als 50 Jahre zusammengelebt haben – in ruhigen Bildern lässt das Geschwisterpaar Samdereli die betagten Paare ausschließlich selbst erzählen: über die verschiedenen Sitten und Traditionen in ihren Beziehungen, über Liebe und Sex, auch über Zwangsheirat, schwere Zeiten und Glücksmomente. Ehrlich, sanft und humorvoll ist dieser Film der in Dortmund geborenen Filmemacherinnen eine Herzensangelegenheit, für die sie weltweit recherchiert und 2018 den Bayerischen Filmpreis für den besten Dokumentarfilm bekommen haben. Übrigens: Yasemin & Nesrin Samdereli arbeiten schon seit 25 Jahren gemeinsam in der Filmbranche: Yasemins Kommentar: „Vielleicht bleiben wir als Filmemacherinnen ja über 50 Jahre zusammen?“

Aug
31
Fr
Soli-Konzert: Bass gegen Hass @ Stadtsaal Wetter
Aug 31 um 19:00

Wir stellen uns gemeinsam gegen Hass und Rassismus! Der Abend mit Musik verschiedener Künstler und Genres aus Wetter und Umgebung richtet sich an alle jungen und junggebliebenen Menschen. Initiator ist Christian „Buddi“ Salihin, der sich mit einem offenen Brief zum Brandanschlag auf den syrischen Lebensmittelladen in Wetter im Mai an Bürgermeister Frank Hasenberg gewandt hat. Ein Teil der Erlöse kommt dem Verein „Wir in Wetter e.V.“ und dem Ladeninhaber zugute. Der andere Teil wird in ein Projekt für Jugendliche zum Thema Integration und Antirassismus investiert.

Mit dabei: Witten Untouchable, Buddi, Neno, Akzent One, Ali & The Tigerhorse u.v.m.

Eintritt 5,00 € nur an der Abendkasse. Kein Vorverkauf.

Unsere Spendendose für alle, die mehr geben können und wollen, steht an der Abendkasse bereit!“

 

Sep
2
So
Frühstückskino: Die Nacht der Nächte @ Kulturzentrum Lichtburg
Sep 2 um 11:00

Dokumentarfilm – Deutschland 2017 – o. Altersb. – Regie: Yasemin & Nesrin Samdereli – Mit: Norman MacArthur und Bill Nowak (USA), Kamala und Hampana Nagarayya (Indien), Shigeko und Isao Sugihara (Japan), Hildegard und Hans Rotthäuser (Deutschland) – 97 Min. So gerne erinnern wir uns an ihren Film „Almanya – Willkommen in Deutschland“! Nun überraschen uns die Regisseurinnen Yasemin & Nesrin Samdereli mit ihrem originellen, internationalen  Dokumentarfilm-Projekt „Die Nacht der Nächte“. Alte Liebe rostet nicht: vier Ehepaare aus drei Kontinenten, die länger als 50 Jahre zusammengelebt haben – in ruhigen Bildern lässt das Geschwisterpaar Samdereli die betagten Paare ausschließlich selbst erzählen: über die verschiedenen Sitten und Traditionen in ihren Beziehungen, über Liebe und Sex, auch über Zwangsheirat, schwere Zeiten und Glücksmomente. Ehrlich, sanft und humorvoll ist dieser Film der in Dortmund geborenen Filmemacherinnen eine Herzensangelegenheit, für die sie weltweit recherchiert und 2018 den Bayerischen Filmpreis für den besten Dokumentarfilm bekommen haben. Übrigens: Yasemin & Nesrin Samdereli arbeiten schon seit 25 Jahren gemeinsam in der Filmbranche: Yasemins Kommentar: „Vielleicht bleiben wir als Filmemacherinnen ja über 50 Jahre zusammen?“

Kino: Die Nacht der Nächte @ Kulturzentrum Lichtburg
Sep 2 um 20:00

Dokumentarfilm – Deutschland 2017 – o. Altersb. – Regie: Yasemin & Nesrin Samdereli – Mit: Norman MacArthur und Bill Nowak (USA), Kamala und Hampana Nagarayya (Indien), Shigeko und Isao Sugihara (Japan), Hildegard und Hans Rotthäuser (Deutschland) – 97 Min. So gerne erinnern wir uns an ihren Film „Almanya – Willkommen in Deutschland“! Nun überraschen uns die Regisseurinnen Yasemin & Nesrin Samdereli mit ihrem originellen, internationalen  Dokumentarfilm-Projekt „Die Nacht der Nächte“. Alte Liebe rostet nicht: vier Ehepaare aus drei Kontinenten, die länger als 50 Jahre zusammengelebt haben – in ruhigen Bildern lässt das Geschwisterpaar Samdereli die betagten Paare ausschließlich selbst erzählen: über die verschiedenen Sitten und Traditionen in ihren Beziehungen, über Liebe und Sex, auch über Zwangsheirat, schwere Zeiten und Glücksmomente. Ehrlich, sanft und humorvoll ist dieser Film der in Dortmund geborenen Filmemacherinnen eine Herzensangelegenheit, für die sie weltweit recherchiert und 2018 den Bayerischen Filmpreis für den besten Dokumentarfilm bekommen haben. Übrigens: Yasemin & Nesrin Samdereli arbeiten schon seit 25 Jahren gemeinsam in der Filmbranche: Yasemins Kommentar: „Vielleicht bleiben wir als Filmemacherinnen ja über 50 Jahre zusammen?“

Sep
5
Mi
Kino im Kulturcafé: The Disaster Artist @ Kulturcafé Mittendrin
Sep 5 um 18:15

Komödie · USA 2017 · ab 12 Jahren · Regie: James Franco · mit James & Dave Franco, Seth Rogen, Tommy Wiseau, Zac Efron, Alison Brie · 104 Min. Tommy Wiseau (James Franco) und Greg Sestero (Dave Franco) lernen sich in einer Schauspielschule kennen und werden über ihre gemeinsame Bewunderung für James Dean und ihren geteilten Traum von einer Karriere in Hollywood schnell Freunde. Da kommt ihnen eine zündende Idee: Warum nicht einfach einen eigenen Film drehen? Tommy schreibt das Drehbuch, kauft von seinem eigenen Geld das nötige Equipment und heuert eine Filmcrew an – und schon kann die Produktion beginnen. Doch schnell stellt sich heraus, dass Tommy, der Hauptdarsteller, Produzent, Regisseur und Autor in Personalunion ist, keine Ahnung vom Filmemachen hat, was aber nicht bedeutet, dass er sich vom erfahrenen Script Supervisor Sandy (Seth Rogen), der einzigen Stimme der Vernunft, reinreden ließe…

Kino: Die Nacht der Nächte @ Kulturzentrum Lichtburg
Sep 5 um 20:00

Dokumentarfilm – Deutschland 2017 – o. Altersb. – Regie: Yasemin & Nesrin Samdereli – Mit: Norman MacArthur und Bill Nowak (USA), Kamala und Hampana Nagarayya (Indien), Shigeko und Isao Sugihara (Japan), Hildegard und Hans Rotthäuser (Deutschland) – 97 Min. So gerne erinnern wir uns an ihren Film „Almanya – Willkommen in Deutschland“! Nun überraschen uns die Regisseurinnen Yasemin & Nesrin Samdereli mit ihrem originellen, internationalen  Dokumentarfilm-Projekt „Die Nacht der Nächte“. Alte Liebe rostet nicht: vier Ehepaare aus drei Kontinenten, die länger als 50 Jahre zusammengelebt haben – in ruhigen Bildern lässt das Geschwisterpaar Samdereli die betagten Paare ausschließlich selbst erzählen: über die verschiedenen Sitten und Traditionen in ihren Beziehungen, über Liebe und Sex, auch über Zwangsheirat, schwere Zeiten und Glücksmomente. Ehrlich, sanft und humorvoll ist dieser Film der in Dortmund geborenen Filmemacherinnen eine Herzensangelegenheit, für die sie weltweit recherchiert und 2018 den Bayerischen Filmpreis für den besten Dokumentarfilm bekommen haben. Übrigens: Yasemin & Nesrin Samdereli arbeiten schon seit 25 Jahren gemeinsam in der Filmbranche: Yasemins Kommentar: „Vielleicht bleiben wir als Filmemacherinnen ja über 50 Jahre zusammen?“